2-Minuten Meditation zur Gedankenhygiene

Komme in deine Kraft!

Wie geht es dir mit den Ausgangsbeschränkungen?

Kommst du zur Ruhe und in die Stille?

Oder überfallen dich negative Gedanken, Ängste und Verzweiflung, wie es weitergehen soll? Wut, Zorn, Ärger über diesen Virus?

Wenn du möchtest habe ich eine kleine Übung, um negative Gedanken zu transformieren und in ein gutes Gefühl und in die Stille zu kommen.

Ich lade dich ein, diese Übung die nächste Woche jeden Tag um 19.45 Uhr mit mir und anderen Menschen zu machen und so senden wir immer mehr Lichtkraft und gute Energie aus. Jeder für sich aber wir sind verbunden!

Das ist wie beim Armmuskel-Training, einmal hilft es nicht, nur regelmäßiges Üben macht den Gedankenmeister J

 

Denn ungute Gedanken machen auf Dauer

–>  ungute Gefühle wie Angst, Wut, Trauer, Verzweiflung und diese können auf Dauer

–>  körperliche Symptome erzeugen

 

Daher übe ich regelmäßig mit Gedankenhygiene.

Ich habe die Wahl, ob ich den negativen Gedanken weiter denken möchte oder ob ich

STOP sage.

Ich bestimme, ob mich die Gedanken weiterhin aus meiner Kraft und Energie holen und Angst, Wut oder Trauer in mir erzeugen.

Du kannst gerne mitmachen bei der Übung:

 

Nun schließe deine Augen und atme ein paarmal in einem Rhythmus, der dir angenehm ist.

Mache dir den negativen Gedanken bewusst.

Und nun atme Licht durch die Nase ein und stelle dir vor, wie dieses Licht den negativen Gedanken umhüllt und immer kleiner werden lässt.

Stelle dir vor, wie dieses Licht den negativen Gedanken auflöst und lichte Energie in dir erzeugt.

Bei jedem Atemzug breitet sich das Licht in dir aus.

Du atmest tief durch die Nase ein und durch den Mund aus.

Bei jedem Atemzug wird dir wohler ums Herz und du kannst lächeln.

Es breitet sich Wärme und Dankbarkeit in dir aus.

Und mit diesem guten Gefühl sendest du diese lichte Kraft, wohlige Wärme und Dankbarkeit weiter an jene, denen du dieses gerne heute weitergeben möchtest.

Und dann öffnest du die Augen in deinem Tempo.

Hier die Audio-Datei:

und auf bairisch

 

Diese Übung kannst du jederzeit und an jedem Ort machen, z.B. im Garten oder auf dem Balkon oder vorm offenen Fenster oder am Morgen nach dem Aufwachen, wenn das Gedankenkarusell gleich wieder losdreht.

Du kannst mir gerne deine Erfahrungen schreiben per Email info@karin-raml.de oder rufe mich an 089/20086048 oder 0152/33613191.

Bleibe gesund

Deine Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.